Einleitung

Fahrräder haben eine naturelle Tendenz, vernachlässigt zu werden, wenn sie kaputt gehen und wenn die Lage sowie die Umstände eine Reparatur nur schwer ermöglichen. In diesem Falle bleibt das Fahrrad meistens am Fahrradständer stehen, manchmal auch für eine längere Zeit. Im Extremfall führt es sogar dazu, dass der Besitzer des Fahrrads vergisst, dass er da unten ein Fahrrad stehen hat.

Solche Vorkommnisse sind jedoch mit einer begrenzten Anzahl von Fahrradplätzen am Wohnheim nur schwer vereinbar. Besitzer von fahrtüchtigen Fahrrädern haben Anspruch auf freie Fahrradplätze, die leider zu oft von Schrottfahrräder besetzt werden. Dafür hat daer WEH e.V. eine Fahrradordnung vereinbart und führt regelmäßig Fahrradentrümpelungsaktionen durch. Die in dieser Art gewonnenen Fahrradteile werden am Ende an Sozialeinrichtungen, welche Eingliederungsbedürftige Menschen im Fahrradumbau beschäftigen, spendiert.